Individuelle Ermittlung Ihrer Projekt-Rendite

Was erhalte ich mit der PV-Projektbewertung?

  • Eine aussagekräftige Bewertung Ihres PV-Projektes auf Basis aller relevanten Standardfaktoren.
  • Eine stichtagsgenaue Ermittlung der markgerechten Renditeerwartung.
  • Eine detaillierte Darstellung Ihrer Ertrags- und Renditedaten sowie des individuellen Optimierungspotentials auf Basis der Kostenstruktur.
  • Eine branchenübliche Cashflow-Berechnung mitsamt Simulation wesentlicher Sensitivitäten der Investition.
  • Zur Ansicht: Kostenloser Musterbericht als PDF

Wann brauche ich eine PV-Projektbewertung?

  • Für Investoren: Beim kurzfristigen Bedarf an einer solide Renditeermittlung für den Eigenbedarf oder zur Vorlage, bspw. bei einer Bank.
  • Für Eigentümer: Als detaillierte Analyse für die eigene Verkaufsentscheidung und um abgesichert in Preisverhandlungen gehen zu können.
  • Für Betreiber: Zum detaillierten Abgleich der urspünglich erwarteten und tatsächlichen Performance Ihres PV-Projekts.
  • Für alle: Zur Simulation von potenziellen Optimierungen und Ihrerr Auswirkungen auf die Rendite eines PV-Projektes

So funktioniert die PV-Projektbewertung von Milk the Sun!

  • Für eine eigenständige Bestellung geben Sie die relevanten Informationen in unserem Onlineformular unter "Jetzt Ihre PV-Projektbewertung (online) bestellen" ein.
  • Nach Bestätigung der kostenpflichtig Bestellung übernehmen wir Ihre PV-Projektbewertung.
  • Nach interner Qualitätsprüfung finalisieren wir Ihr individuelles Dokument oder melden uns ggf. bei Unklarheiten.
  • Sie erhalten die individuelle Bewertung Ihres Projektes als PDF-Datei mitsamt Excel-Datenblatt sowie die Rechnung zu Ihrer Bestellung per E-Mail.

Wir haben Sie überzeugt!

  • Online-Bestellung: Bestellen Sie jetzt Ihre Projektbewertung durch eigenständige Eingabe im Onlineformular für nur 350 € zzgl. MwSt.
  • Begleitete Bestellung: Legen Sie, unterstützt durch uns , die erforderlichen Angaben fest - in einem gemeinsamen Telefontermin erstellen wir eine individuelle Bewertung Ihres PV-Projektes für nur 450 € zzgl. MwSt.
  • Individualisierte Bestellung: Auf Anfrage können fest definierte Standardannahmen und Berechnungsparameter (siehe FAQs) für eine noch individuellere Bewertung Ihres PV-Projektes modifiziert werden - eine individualisierte Projektbewertung erhalten Sie für 750 € zzgl. MwSt.
  • Vereinbaren Sie Ihren unverbindlichen Termin für eine begleitete oder individualisierte PV-Projektbewertung hier unter kontakt@milkthesun.com oder rufen uns unter der +49 30 46 999 0330 an

Was Kunden über uns sagen

FAQ

Ja! Die Renditebewertung von Milk the Sun wurde konzipiert, um verschiedene Investitionsmöglichkeiten in PV-Anlagen miteinander vergleichbar zu machen und um eine Investition in Solar übersichtlich und verständlich darzustellen. Hierfür werden alle relevanten Bewertungsgrößen für die Entscheidungsfindung transparent und klar sowohl grafisch als auch tabellarisch aufgezeigt. Selbst fachfremden Investoren kann so standardisiert eine PV-Anlage hinsichtlich Ertrag und Rendite präsentiert werden.
Nein, die PV-Projektbewertung von Milk the Sun stellt die Kostenstruktur und die Ertrags- und Renditesituation dar und kann als Entscheidungsgrundlage dienen, um Optimierungen an Ertrags-, Kosten- oder Finanzierungspositionen zu planen.
In der Renditebewertung wird jedoch keine entsprechende Handlungsempfehlung gegeben. Wünschen Sie ein Gutachten auf Basis der PV-Projektbewertung, sprechen Sie uns an!
Es werden aktuelle Vergleichswerte zu Ihrer Kostenstruktur aufgezeigt. Sie können beispielsweise ablesen, wie hoch Ihre Versicherungskosten oder auch die Wartungskosten der Solaranlage im Vergleich zu aktuellen Marktpreisen sind.
Hierfür nutzen wir aktuelle Marktpreise. Die Versicherungs- und Wartungskosten werden nach den Konditionen von Marktanbieter und mithilfe von Durchschnittspreisen berechnet.
Es existieren viele Optimierungen bei PV-Anlagen die sich direkt auf die Kosten oder die Erträge Ihrer PV-Anlage auswirken. Die Erträge können beispielsweise durch Reinigungen, Repowering oder einer Nanobeschichtung gesteigert werden. Die Optimierung der Kosten kann zum Beispiel durch eine Re-Finanzierung, einem Versicherungswechsel oder der Anpassung eines Wartungsvertrages erfolgen. Die Renditebewertung kann als Entscheidungshilfe dienen, da die Ertrags- und Kostenstrukturen sehr übersichtlich und transparent dargestellt sind.
In der PV-Projektbewertung von Milk the Sun werden alle gängigen Größen aufgezeigt, die für oder gegen eine Entscheidung bezüglich einer Investition in Solarenergie sprechen.
Zu den Größen gehören unter anderen: Fair Value, Gesamt- und Eigenkapitalrendite, Ergebnis, Amortisation, Erträge, Cashflow (ohne Steuer und Abschreibungen) und Sensitivitäten.
Auf dem PV-Markt existieren auf Investorenseite klare Renditeerwartungen. Diese dienen als Standard für die Ermittlung eines aktuellen Werts. Das heißt, dass der Fair Value anhand einer gegebenen Laufzeit und einer festen Rendite valide ermittelt werden kann. Sie erhalten somit eine Vergleichsgröße, der einer fairen Bewertung für Käufer und Verkäufer zugrunde liegt.
Um die Eingabe zu vereinfachen und um unplausible Werte zu vermeiden, treffen wir für die Ermittlung der PV-Rendite einige Grundannahmen, wie beispielsweise einen allgemeinen Diskontierungssatz und eine Vergütungslaufzeit von 20 Jahren.
Jede Grundannahme ist in der Renditebewertung von Milk the Sun transparent als solche gekennzeichnet.
Eine dieser Grundannahmen ist die Missachtung von Steuern und Abschreibungen. Es wird eine reine Vorsteuerergebnis-Betrachtung durchgeführt.
Nein. Die Milk the Sun PV-Projektbewertung können Sie nur mit einem kostenlosen Kundenkonto bei Milk the Sun erwerben.
Die Renditebewertung steht zum Abruf in Ihrem kostenlosen und persönlichen Solarganizer bereit.
Der Anschaffungswert ist eine relevante Größe für die Ermittlung der PV-Rendite. Bei der Bewertung einer Bestandsanlage darf für die Renditebetrachtung der Anschaffungswert jedoch nicht mit einbezogen werden. Hier sind einzig die zukünftigen Einkünfte von Bedeutung, da beispielsweise ein zu hoher Kaufpreis auf die künftige Rendite keinen Einfluss hat.
Allerdings benötigt man auch in diesem Falle die Angabe des Anschaffungswertes, weil dieser eine Variable für viele Hintergrundberechnungen darstellt. So wird beispielsweise die Eigenkapitalquote mithilfe dieser Eingabe ermittelt.
Nein. Die Renditebewertung behandelt keine Abschreibungen. Auch die Effekte, die eine Ausgabe oder beispielsweise Sonderabschreibungen für PV-Anlagen auf die individuelle Steuerbelastung haben, werden in der Projektbewertung t nicht behandelt.
Generell handelt es sich um eine reine Vorsteuerbetrachtung.
Der Fair Value welcher in der PV-Projektbewertung gezeigt wird, gibt sowohl dem Investoren als auch dem Anbieter und Betreiber einer PV-Anlage einen Anhaltspunkt für die Bewertung der betrachteten PV-Anlage anhand der üblichen Renditeerwartung eines Investoren, der eine PV-Anlage kaufen möchte.
Allerdings muss immer beachtet werden, dass der tatsächliche Preis, zu dem eine PV-Anlage verkauft bzw. gekauft wird von vielen Faktoren abhängt, die die Renditebewertung nicht abbilden kann: Tatsächlicher technischer Zustand der PV-Anlage, Bewertung der Komponenten und des Anlagendesigns, persönliche Präferenzen eines Investors, Verhandlungsgeschick der Akteure, saisonale Effekte u.v.m.
Bei der individualisierten Bestellung können folgenden Berechnungsparameter geändert werden: der Berechnungsstichtag, der Diskontierungssatz von 6%, die Inflationsrate von 0% und der Laufzeitbeginn des 2. Darlehens, was in der Regel dem Laufzeitbeginn des 1. Darlehens gleichgestellt wird.