Vorteile einer Solarreinigung auf einen Blick

Warum Sie Ihre Photovoltaik-Anlagen reinigen sollten?

  • Verunreinigungen auf Solarmodulen, wie Staub, Pollen, Ruß, Laub, Moos, Vogelexkremente, etc. reduzieren die Leistungsfähigkeit Ihrer PV-Anlage zum Teil erheblich
  • Verschmutzungen sind oft mit bloßem Augen kaum zu erkennen, da diese sich an den Rändern und Rahmen als erstes absetzen
  • Verschmutzungen begünstigen schädliches Pflanzenwachstum (Flechtenbildung), welches Ihre Module schädigen kann
  • Regen kann nur bedingt den Schmutz entfernen, hartnäckige Verunreinigungen bedürfen einer professionellen Reinigung

Welche Vorteile hat eine Solaranlagenreinigung?

  • Vorbeugen reduzierter Modulleistung von 5–30 %
  • Konstant maximale Erträge aus jedem einzelnen Modul
  • Längere Lebenserwartung und damit verbundene Restnutzungsdauer Ihrer Solaranlage
  • Werterhalt Ihrer Investition!

Verschmutzungsrechner

„Wissen Sie eigentlich, wie viel Geld Sie im Jahr verlieren können, wenn Sie Ihre Solaranlage nicht regelmäßig reinigen?“

kWp
kWh/kWp


Sie können bei einer leichten Verschmutzung Ihrer Anlage so viel im Jahr verlieren:

Ihre exklusiven Vorteile als Milk the Sun Kunde

  • Vorteilspreise aufgrund hoher Nutzerzahlen und damit optimaler Einkaufskonditionen
  • Professionelle Partner mit langjähriger Erfahrung und besten Referenzen
  • Einsatz zertifizierter, schonender Reinigungsgeräte für Modulreinigung
  • Voll ökologische Reinigung mit entmineralisiertem Wasser
  • Sichtprüfung Ihrer Anlage bei jeder Reinigung auf erkennbare Mängel
  • Angebot lukrativer Laufzeitverträge mit festen Reinigungsterminen

Wir haben Sie überzeugt:

  • Fordern Sie gleich hier Ihr maßgeschneidertes Angebot an und sichern Sie sich schnell Ihren Wunschtermin:

Was Kunden über uns sagen

FAQ

In erster Linie steigert eine professionelle Photovoltaik-Reinigung den Ertrag von Photovoltaik-Anlagen. Dadurch steigen die Erträge, die durch Eigenverbrauch oder Einspeisung in das Stromnetz generiert werden können. Eine Photovoltaik-Reinigung verlängert aber auch den Lebenszyklus von Solaranlagen, weil geschultes Fachpersonal regelmäßig einen Blick auf die Solarmodule wirft und so Defekte oder Fehlerquellen schnell erkennen und beseitigen kann.

Die Vernachlässigung einer Photovoltaik-Reinigung verringert aber nicht nur den Ertrag der Anlage, sondern verschiebt je nach Verschmutzungsgrad der Solarmodule auch den Zeitpunkt der Amortisierung der PV-Anlage in die Zukunft.
In der Regel genügt es, Photovoltaik-Anlagen einmal jährlich reinigen zu lassen. Vorzugsweise tut man dies im Frühling, um die Solarmodule von den Verschmutzungen aus Herbst und Winter zu befreien und auf die sonnenreichen Sommer- und Herbstmonate vorzubereiten.

In einigen Fällen ist es jedoch empfehlenswert, aufgrund des Standortes und der Ausrichtung der PV-Anlage – oder im Rahmen der Einhaltung von in Herstellergarantien genannten Forderungen – die Reinigungsintervalle zu verringern. Folgende Standorte von PV-Anlagen erfordern unter Umständen eine Verkürzung der Reinigungsintervalle:

PV-Anlagen in der Nähe von Industriegebieten
PV-Anlagen in der Nähe von Landwirtschaftsbetrieben oder auf Scheunen
PV-Anlagen in der Nähe von Häfen
PV-Anlagen in der Nähe von Wäldern

Bei diesen Standorten sind Photovoltaik-Anlagen einer erhöhten Belastung von Ruß, Staub, Sand, Stalldunst und Pollenflug ausgesetzt. Dadurch werden je nach Grad der Verschmutzung mehrmalige Reinigungen pro Jahr notwendig.
Professionell ausgebildetes und erfahrenes Reinigungspersonal weiß genau, wie Ihre Photovoltaik-Anlage gereinigt werden muss. Durch unprofessionelle Reinigungsmethoden mit falschem Werkzeug und chemischen Reinigern wird der Schmutz meist nur verschmiert. Zusätzlich kann dies zu Glaskorrosion und zerkratzten Modulen führen.

Zudem produziert eine Photovoltaik-Anlage elektrischen Strom und stellt bei unprofessioneller Behandlung eine Gefahr für Leib und Leben dar. Gerade bei der Reinigung mit Wasser sollte man hier erfahrenem Reinigungspersonal den Vortritt lassen.

Um unerwünschten Reparaturen und Ertragseinbußen vorzubeugen, sollten Sie unbedingt die Reinigung von einen Profi durchführen lassen. Somit kann ein Erlöschen der Modulgarantie durch unsachgemäße Behandlung ausgeschlossen werden, Ihre Anlage produziert weiterhin effektiv Strom und Sie sind auf der sicheren Seite.
Die professionellen Geräte für die Reinigung von Solaranlagen besitzen weiche Spezialborsten, um die PV-Anlagen nicht zu beschädigen. Je nach Bedarf werden auch rotierende Bürsten verwendet. Um Ihre Photovoltaik-Anlage zu schonen, sind die benutzten Wassertemperaturen sehr niedrig - von 10°C bis maximal 50 °C – abhängig von Verschmutzugsgrad. Um ein optimales Reinigungsergebnis zu erzielen und gleichzeitig ökologisch zu arbeiten, sollte bei der Reinigung ausschließlich entmineralisiertes Wasser benutzt werden.
Photovoltaikmodule sind empfindlich und hergestellt für eine lange Lebenszeit. Die Oberflächenbeschaffenheit Ihrer Photovoltaik-Module kann duch chemischen Reiniger und unprofessionelle Reinigung stark verändert werden, zu Glaskorrosion führen und sogar das Festsetzen von Schmutz und Flechten begünstigen. Verringerter Lichteinfall und Leistungseinbußen sind hier logische Folgen. Zusätzlich besteht die Gefahr, dass die Silikondichtungen zwischen Glas und Rahmen porös werden.
Anfangs wird eine unprofessionelle Reinigung keine erkennbaren Schäden mit sich bringen. Über eine Lebensdauer von 20 bis 30 Jahren jedoch, machen sich eine verringerte Sonneneinstrahlung durch Glaskorrosion und eventuelle Schäden durch poröse Dichtungen zwischen Glas und Rahmen bemerkbar. Im schlimmsten Falle ist ein Tausch der Module unausweichlich. Bei unsachgemäßer Reinigung entfällt hier nicht selten auch die Garantie durch den Modulhersteller und Sie bleiben auf den Kosten sitzen.
Das kommt auf verschiedene Faktoren an. Je nach Zugänglichkeit, Menge, Bauart und Verschmutzungsgrad kann die Reinigung länger oder kürzer dauern. Sobald wir die Bilder von der Anlage und Umgebung bekommen und uns alle Informationen aus dem Fragebogen vorliegen, können wir Ihnen näher Auskunft geben.
Die Photovoltaik-Anlage wird nach der Reinigung von Anlagebesitzer/ Anlagenbetreiber und Reiniger inspiziert und ein Abnahmeprotokoll wird angefertigt.
Professionelle Reiniger sind für solche Fälle versichert. Falls Ihre Anlage während der Reinigung trotz aller Vorsichtsmaßnahmen beschädigt wird, springt die Versicherung für die Kosten des verursachten Schadens und den Ertragsausfall ein.
Die Kosten einer professionellen Photovoltaik-Reinigung sind abhängig von verschiedenen Einflussgrößen. Faktoren wie Zugänglichkeit, Fläche der zu reinigenden Module und Verschmutzungsgrad sind hier ausschlaggebend. Nehmen Sie gern jetzt Kontakt mit uns auf und wir unterbreiten Ihnen Ihr persönliches maßgeschneidertes Angebot.